Dr. Esme Winter-Froemel

Zuletzt aktualisiert am 12.04.2014

Publikationen

Monographie

2011

Entlehnung in der Kommunikation und im Sprachwandel. Theorie und Analysen zum Französischen. Berlin / Boston: de Gruyter (Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie 360).

 

Herausgebertätigkeit

2009

(mit Inga Baumann, Niklas Bender, Christine Blauth-Henke, Sarah Dessì Schmid, Philipp Obrist, Steffen Schneider & Valentina Vincis): Zeichen setzen – Konvention, Kreativität, Interpretation. Beiträge zum 24. Forum Junge Romanistik (Tübingen, 14.–17.5.2008). Bonn: Romanistischer Verlag.

 

Begutachtete Aufsätze

Im Druck

„Re(de)fining grammaticalization from a usage-based perspective: Discursive ambiguity in innovation scenarios“, erscheint in: Folia Linguistica, Special Issue: Refining Grammaticalization (hg. v. Ferdinand von Mengden & Horst Simon).

(mit Alexander Onysko & Andreea Calude): „Why some non-catachrestic borrowings are more successful than others: a case study of English loans in German“, in: Amei Koll-Stobbe & Sebastian Knospe (eds.): Language contact around the globe. Frankfurt u.a.: Peter Lang.

 

2013

„Ambiguität im Sprachgebrauch und im Sprachwandel: Parameter der Analyse diskurs- und systembezogener Fakten“, erscheint in: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 123/2, 130-170.

„Formal variance and semantic changes in borrowing: Integrating semasiology and onomasiology“, erscheint in: Eline Zenner & Gitte Kristiansen (eds.): New perspectives on lexical borrowing (Language Contact and Bilingualism, 7). Berlin: de Gruyter Mouton, 65-100.

 

2012

„Ambiguitätsphänomene im Umfeld des Verbs in der Diachronie der romanischen Sprachen“, in: Romanistisches Jahrbuch 63, 139-171. 

„Néologie sémantique et ambiguïté dans la communication et dans l’évolution des langues: défis méthodologiques et théoriques“, in: Cahiers de Lexicologie 100, 55-80.

„Les changements sémantiques et les ambiguïtés au niveau du discours: l’exemple du fr. on“, in: F. Neveu, V. Muni Toke, P. Blumenthal, T. Klingler, P. Ligas, S. Prévost & S. Teston-Bonnard (Hgg.): 3e Congrès Mondial de Linguistique Française 2012, Lyon, 4–7 juillet 2012. Recueil des résumés, CD-ROM des actes. Paris: Jouve.

(mit Alexander Onysko): „Proposing a pragmatic disctinction for lexical anglicisms“, in: Cristiano Furiassi, Virginia Pulcini & Félix Rodríguez González: The Anglicization of European Lexis. Amsterdam: Benjamins, 43-64.

 

2011

(mit Alexander Onysko): „Necessary loans – luxury loans? Exploring the pragmatic dimension of borrowing“, in: Journal of Pragmatics 43, 1550-1567.

 

2010

Les people, les pipoles, les pipeuls: Variance in loanword integration“, in: PhiN 53, 62-92 [http://web.fu-berlin.de/phin/].

(mit Angelika Zirker): „Ambiguität in der Sprecher-Hörer-Interaktion. Linguistische und literatur-wissenschaftliche Perspektiven“, in: Zeitschrift für Linguistik und Literaturwissenschaft 158, 76-97.

 

2009

„Ital. browser = span. hojeador = frz. butineur? Strategien des Umgangs mit sprachlicher Fremdheit im Kontext von Entlehnung und Übersetzung“, in: Susanne Gramatzki et al. (Hgg.): Trennstrich oder Brückenschlag? Über-Setzen als literarisches und linguistisches Phänomen, Beiträge zum XX. Forum Junge Romanistik, Wuppertal, 2.-5. Juni 2004. Bonn: Romanistischer Verlag.

Les emprunts linguistiques – enjeux théoriques et perspectives nouvelles“, in: Neologica 3, 79-122.

 

2008

Towards a Comprehensive View of Language Change. Three Recent Evolutionary Approaches“, in: Ulrich Detges / Richard Waltereit (eds.): The Paradox of Grammatical Change. Perspectives from Romance. Amsterdam / Philadelphia: Benjamins (= Current Issues in Linguistic Theory, 293), 215-250.

Studying loanwords and loanword integration: Two criteria of conformity“, in: Newcastle Working Papers in Linguistics 14, 156-176.

Unpleasant, Unnecessary, Unintelligible? Cognitive and Communicative Criteria for Judging Borrowings and Alternative Strategies“, in: Roswitha Fischer, Hanna Pułaczewska (Hgg.): Anglicisms in Europe: Linguistic Diversity in a Global Context. Cambridge: Cambridge Scholars Publishing, 16-41.

 

2005

„Zum Verhältnis sprachkontaktinduzierter Innovationen, lexikalischer Entlehnungen und fremder Wörter – zugleich ein Beitrag zu ‘Lehnschöpfung’ und ‘Scheinentlehnung’“, in: Romanistisches Jahrbuch 56, 31-62.

 

 

Sonstige Artikel und Beiträge

2013/14

„What does it mean to explain language change? Usage-based perspectives on causal and intentional approaches to linguistic diachrony, or: On S-curves, invisible hands, and speaker creativity“, erscheint in: Energeia. Online-Zeitschrift für Sprachwissenschaft, Sprachphilosophie und Sprachwissenschaftsgeschichte. Heft 5: Kausale und finale Erklärungen in der Linguistik, http://www.romling.uni-tuebingen.de/energeia/de/index.html.

„Reply to Göran Hammarström’s comment on Esme Winter-Froemel’s paper“, erscheint in: Energeia. Online-Zeitschrift für Sprachwissenschaft, Sprachphilosophie und Sprachwissenschaftsgeschichte. Heft 5: Kausale und finale Erklärungen in der Linguistik, http://www.romling.uni-tuebingen.de/energeia/de/index.html.

 

2011

„Les tropes et le changement linguistique – points de contact entre la rhétorique et la linguistique“, in: Sarah Dessì Schmid, Ulrich Detges, Paul Gévaudan, Wiltrud Mihatsch & Richard Waltereit (Hgg.): Rahmen des Sprechens. Beiträge zu Valenz­theorie, Varietätenlinguistik, Kreolistik, Kognitiver und Historischer Semantik. Peter Koch zum 60. Geburtstag. Tübingen: Narr, 227-239.

(mit Angelika Zirker): Artikel „Redundanz“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 10, 1044-1050.

(mit Angelika Zirker): Artikel „Stegreifdichtung“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 10, 1265-1274.

 

2009

Frs kmi und a +: Der Kürzelgebrauch in frühen romanischen Schriftzeugnissen und in der Internetkommunikation“, in: Lidia Becker (Hg.): Aktualität des Mittelalters und der Renaissance in der Romanistik. Akten der Tagung vom 13.–14. Oktober 2006 in Trier. München: Martin Meidenbauer Verlag, 67-99.

(mit Peter Koch): Artikel „Synekdoche", in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 9, 356-366.

Artikel Tirade“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 9, 570-575.

Artikel „Trikolon“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 9, 780-784.

Artikel „Wortspiel“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 9, 1429-1443.

 

 

Rezensionen

Eingereicht

Mairi McLaughlin, Syntactic Borrowing in Contemporary French. A Linguistic Analysis of News Translation. London: Legenda/Modern Humanities Research Association and Maney Publishing, 136 p., erscheint in: Zeitschrift für romanische Philologie.

Beate Kern, Metonymie und Diskurskontinuität im Französischen. Berlin, New York: De Gruyter, 2010, XI p., 265 p., erscheint in: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur.

 

2012

Agnès Steuckardt, Odile Leclercq, Aïno Niklas-Salminen et Mathilde Thorel (sous la direction de), Les dictionnaires et l’emprunt. XVIe-XXIe siècle.  Aix-en-Provence, Publications de L’Université de Provence, Collection « langues et langage 18 », 2011, 264p., in: Cahiers de Lexicologie 100, 239-246.

 

 

Übersetzungen

2007

Alonso Tordesillas, „Sophistik“, übersetzt aus dem Französischen ins Deutsche, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer. Bd. 8, 990-1027.

 

2006

Johannes Kabatek, „À propos de l’historicité des textes“, übersetzt aus dem Deutschen ins Französische, in: Adolfo Murguía (Hg.): Sens et Références. Sinn und Referenz. Mélanges Georges Kleiber. Festschrift für Georges Kleiber. Tübingen: Narr 2006, 149-157.

 

THEMENBEREICHE

Lehrveranstaltungen

Forschung

Publikationen

Vorträge

Kontakt

Wordplay / Jeux de mots