Dr. Esme Winter-Froemel

Zuletzt aktualisiert am 15.06.2014

Vorträge

In Vorbereitung

„Wer ist man? Diskursive Ambiguität im Umfeld von Grammatikalisierungsprozessen in der Romania“, Plenarvortrag, XXI. LIPP-Symposium, Sprachinnovation: Motivation – Erscheinungsformen – Verlauf, LMU München/Bayerische Akademie der Wissenschaften, 2.–4.7.2014.

„Scheints hat’s Spätzle im Kühlschrank“, Vortrag beim Alumnitag 2014, 12.07.2014, Universität Tübingen (mit Sam Featherston).

 

2014

„Ein interdisziplinärer Spaziergang durch Wortspiel-Welten“, Vortrag beim Tübinger Fenster für Forschung 2014, 25.04.2014, Universität Tübingen (mit Angelika Zirker).

„Wortspiele im Alltag“, Diashow beim Tübinger Fenster für Forschung 2014, 25.04.2014, Universität Tübingen.

„Wissenschaftliches Netzwerk ‘Dynamik des Wortspiels’“, Postervortrag beim Tübinger Fenster für Forschung 2014, 25.04.2014, Universität Tübingen.

Kurzvorstellung des Netzwerks „Dynamik des Wortspiels“, Vortrag bei der Wissenschaftlichen Wortspiel-Matinee mit Prof. Dr. Hans-Martin Gauger (Freiburg), Universität Tübingen, 17.05.2014.

 

2013

„Lexical alternatives and formal variance in borrowing: Pragmatic and lectal interpretations“, 12th International Cognitive Linguistics Conference, University of Alberta, Edmonton, Kanada, 23.–28.06.2013. Theme session: Cognitive sociolinguistics: Variationist and interactional sociolinguistics from a Cognitive Linguistics point of view.

 

2012

„The diffusion of lexical innovations in French: Critical reflections on the S-curve hypothesis“, Postervortrag bei der internationalen Konferenz Linguistic Evidence 2012: Empirical, theoretical and computational perspectives, 9.–11. Februar 2012, Tübingen.

Grammaticalization, (Inter-)Subjectification, and Pragmaticalization: Modelling Changes in Communication“, Workshop Refining Grammaticalization. So, what is it then, this Grammaticalization? – Approaches to Refining the Notion, 24.–25. Februar 2012, Freie Universität Berlin.

Semantischer Wandel bei frz. on: Ambiguität in der Sprecher-Hörer-Interaktion“, Oberseminar Aktuelle Themen der Romanischen Sprachwissenschaft von Prof. Johannes Kabatek und Prof. Peter Koch, Universität Tübingen, 18.04.2012.

(gemeinsam mit Angelika Zirker): „Das Wortspiel in der Sprecher-Hörer-Interaktion: Perspektiven aus Literaturwissenschaft und Linguistik“, Oberseminar Aktuelle Themen der Romanischen Sprachwissenschaft von Prof. Johannes Kabatek und Prof. Peter Koch, Universität Tübingen, 23.05.2012.

„Les changements sémantiques et les ambiguïtés au niveau du discours: l’exemple du fr. on“, Congrès Mondial de Linguistique Française 2012, thématique Diachronie, histoire de la langue, Lyon, 4.–7. Juli 2012.

„Formale Varianz und Ausdrucksalternativen bei Lehnwörtern: Pragmatische Effekte und varietätenlinguistische Interpretation“, Oberseminar Aktuelle Themen der Romanischen Sprachwissenschaft von Prof. Johannes Kabatek und Prof. Peter Koch, Universität Tübingen, 07.11.2012.

„Grammatikalisierung – äußerungsbasiert“, Oberseminar Aktuelle Themen der Romanischen Sprachwissenschaft von Prof. Johannes Kabatek und Prof. Peter Koch, Universität Tübingen, 07.11.2012.

(gemeinsam mit Angelika Zirker): „Les jeux de mots dans la langue quotidienne et dans la littérature (linguistique et littérature)“, Soirée Les jeux de mots – Mit Worten spielen, Institut culturel franco-allemand, Tübingen & Universität Tübingen, 21.11.2012.

 

2010

Ambiguity in language change: The pragmatics of bridging contexts and speaker-hearer-interaction in Romance diachrony“, Postervortrag, Linguistic Evidence 2010 – empirical, theoretical and computational perspectives, 11.–13. Februar 2010, Tübingen.

 

2009

(gemeinsam mit Angelika Zirker): „Ambiguity in Speaker-Hearer-Interaction: Examples from everyday and literary communication“, Vortrag beim Roundtable „Analyzing Ambiguity – Linguistic Perspectives“, Universität Tübingen, 7.11.2009.

(gemeinsam mit Alexander Onysko): „Necessary loans – luxury loans ? Explaining the pragmatic dimension of borrowing“, Vortrag beim Workshop „Language contact and multilingualism as a challenge for sociolinguistics and theoretical linguistics“ im Rahmen der 37. Österreichischen Linguistiktagung, 5.7. Dezember 2009, Salzburg.

 

2007

Lexikalische Entlehnung und Bedeutungswandel“, Oberseminar Aktuelle Themen der Romanischen Sprachwissenschaft von Prof. Peter Koch und Prof. Johannes Kabatek, Universität Tübingen, Sommersemester 2007.

Loanword adoption versus adaptation: Two types of conformity“, Postervortrag, The Second Newcastle Postgraduate Conference in Theoretical and Applied Linguistics, University of Newcastle upon Tyne, 25.6.2007.

Entlehnung und sprachliche Divergenz – zur semiotischen Modellierung von Sprachwandel in actu“, Gastvortrag am Institut für Linguistik/Romanistik, Universität Stuttgart.

 

2006

Aspects of loanword integration in French and Italian“, Research Seminar der School of Modern Languages, University of Newcastle upon Tyne, 22.2.2006.

„La dimension oral – écrit dans l’étude des emprunts linguistiques“, Journées linguistiques franco-allemandes de Munich, 20.22.4.2006, LMU München.

Unschön, überflüssig, unverständlich? Kognitive und kommunikative Bewertungskriterien unterschiedlicher Typen von Anglizismen“, Anglizismen in Europa/Anglicisms in Europe, 26.28. September 2006, Regensburg.

Cognitive Approaches to Lexical Borrowing: Phonological and Graphemic Loanword Integration“, Second International Conference of the German Cognitive Linguistics Association, München, 5.7. Oktober 2006.

Abkürzungen in mittelalterlichen und aktuellen Dokumenten“, Tagung des Netzwerks „Mittelalter und Renaissance in der Romania“, Aktualität des Mittelalters und der Renaissance in der Romanistik, 13.-15. Oktober 2006, Trier.

 

2005

Zum Erklärungspotential evolutionärer Modelle in der Sprachwandelforschung“, Oberseminar Aktuelle Themen der Romanischen Sprachwissenschaft von Prof. Peter Koch und Prof. Johannes Kabatek, Universität Tübingen, Sommersemester 2005.

Evolutionäre Argumentationen und die Frage der Erklärbarkeit von Sprachwandelphänomenen“, XXIX. Romanistentag, Saarbrücken, 25.29. September 2005, Sektion Grammatischer Sprachwandel und seine Erklärbarkeit.

Auf einen Kaffee ins Café – Stadien der Integration fremder Wörter“, Treffen der Studienstiftlergruppe von Prof. Rolf Reuter, Tübingen, 29.11.2005.

 

2004

„Ital. browser = span. hojeador = frz. butineur? Strategien des Umgangs mit sprachlicher Fremdheit im Kontext von Entlehnung und Übersetzung“, XX. Forum Junge Romanistik Trennstrich oder Brückenschlag? Über-Setzen als literarisches und linguistisches Phänomen, 2.5. Juni 2004, Wuppertal.

Stadien der Integration fremder Wörter im Französischen und Italienischen“, Sprachwissenschaftliches Kolloquium von Prof. Peter Koch, Universität Tübingen, Wintersemester 2004/2005.

 

2003

Probleme der Beschreibung fremdsprachlicher Einflüsse im Sprachsystem“, Sprachwissenschaftliches Kolloquium von Prof. Peter Koch, Universität Tübingen, Sommersemester 2003.

THEMENBEREICHE

Lehrveranstaltungen

Forschung

Publikationen

Vorträge

Kontakt

Wordplay / Jeux de mots