Biographisches


 

 

Studium der Romanistik, Philosophie, Germanistik und Allgemeinen Sprachwissenschaft in Bonn, Paris, Tübingen und Salamanca. Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

1976–1977: Staatsexamen in Romanistik, Philosophie und Germanistik.

1982: Promotion in Romanischer Philologie an der Neuphilologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Assistententätigkeit in Tübingen (Romanisches Seminar, Lehrstuhl Prof. Dr. Eugenio Coseriu) und Heidelberg (Institut für Übersetzen und Dolmetschen, Lehrstuhl Prof. Dr. Jörn Albrecht).

1991–1993: Habilitandenstipendium der DFG.

1996: Habilitation an der Neuphilologischen Fakultät der Universität Heidelberg.

1996–2001: Lehrveranstaltungen auch am Romanischen Seminar der Universität Heidelberg.

2001–2003: Lehrstuhlvertretungen in Freiburg und Tübingen.

2003-2006: Kommissarische Leiterin der spanischen Abteilung am Seminar für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg.

ab 2006: Wissenschaftliche Angestellte am Romanischen Seminar der Universität Tübingen.